29.10.2015

Restaurierung, Sanierung und Umbau: Der Gesetzgeber definiert die Begriffe und grenzt sie voneinander ab.


Mit dem Staatsratsurteil Nr. 3505/2015 schafft der Staatsrat Klarheit zu den Begriffen: Umbau, Restaurierung und Sanierung.  Ein wichtiger Schritt angesichts der unterschiedlichen steuerrechtlichen und urbanistischen Behandlung dieser baulichen Maßnahmen. In der Begründung des Staatsrats wird Sanierung (risanamento conservativo) wie folgt definiert: Bauliche Maßnahme, die auf die Erhaltung des Gebäudes und auf die Gewährleistung seiner Funktionsfähigkeit ausgerichtet ist; dazu wird eine Reihe von Bauarbeiten durchgeführt, die - unter Berücksichtigung der baulichen, formellen und baukonstruktiven Merkmale - eine bestimmungsgemäße Nutzung des Gebäudes ermöglichen.  Zu den Sanierungsarbeiten gehören daher die Konsolidierung, die Wiederherstellung und die Erneuerung der Hauptelemente des Gebäudes, der Einbau von zusätzlichen Elementen und Anlagen, die nutzungsbedingt nötig sind, und das Entfernen von nicht passenden oder beschädigten Bauteilen (Austausch von haustechnischen Anlagen oder Konsolidierung von Zwischendecken).

 Als Umbau (ristrutturazione) definiert das Gericht Arbeiten, die auf die Erneuerung der Hauptelemente des Gebäudes und auf eine Veränderung der ursprünglichen Gestaltung und des Aussehens des Gebäudes ausgerichtet sind (z.B. Änderung der Fassadenansicht oder der Fenster- und Türöffnungen). Entscheidend für die Einstufung der baulichen Maßnahme ist daher, ob die äußerliche Gestaltung des Gebäudes beibehalten oder verändert wird.  

In der Anlage: Das Urteil Nr. 3505/2015 des Staatsrats


 
29 Oktober 2015

Restaurierung, Sanierung und Umbau: Der Gesetzgeber definiert die Begriffe und grenzt sie voneinander ab.

Mit dem Staatsratsurteil Nr. 3505/2015 schafft der Staatsrat Klarheit zu den Begriffen: Umbau, Restaurierung und Sanierung.  Ein wichtiger Schritt angesichts der unterschiedlichen steuerrechtlichen und urbanistischen Behandlung dieser baulichen...
[mehr]


29 Oktober 2015

Bei Auftreten von Schimmel oder Feuchtigkeit muss das Kondominium Schadenersatz leisten

Neues aus der Welt der Mehrfamilienhäuser. Wenn in der Wohnung Schimmel oder Schäden infolge schlechter Dämmung auftreten, muss das Kondominium Schadenersatz zahlen. Dies wurde vor Kurzem vom Oberlandesgericht Mailand mit dem Urteil Nr. 2680/2015 festgelegt....
[mehr]


29 Oktober 2015

Energieausweispflicht für Gebäude - Empfindliche Strafen

Mit dem Dekret des Ministeriums für Wirtschaftsentwicklung vom 26. Juni 2015 wurden in ganz Italien Sanktionen für das fehlende Beilegen des Energieausweises bei Verkauf oder Vermietung von Immobilien eingeführt. Im Energieausweis (A.P.E – Attestato di...
[mehr]


News 4 bis 6 von 59