28.04.2014

Kataster- und Hypothekendaten online: Kostenlose Konsultation für Eigentumsimmobilien.


Seit 4. März haben Steuerpflichtige über die Online-Dienste der Einnahmenagentur Zugang zu allen Informationen über ihre Immobilien. Diese in der Anordnung der Einnahmenagentur vom 4. März 2014 enthaltene Neuerung ermöglicht die Nutzung der Kanäle Entratel und Fisconline zur kostenlosen Konsultation der Hypotheken- und Katasterdatenbanken. So können zum Beispiel der Katasterplan oder der Katasterertrag sowie die Klasse und die Kategorie der Immobilien eingesehen werden. Steuerpflichtige (natürliche Personen), die Zugang zu den Diensten Fisconline und Entratel der Einnahmenagentur haben, können kostenlos und bequem vom eigenen PC aus folgende Informationen zu ihrem Haus oder ihrer Eigentumswohnung erlangen:

  • Katastereinsicht (nach Eigentümer und Liegenschaft);
  • Lageplan mit Grundparzelle;
  • Lageplan des Gebäudes;
  • Einsicht über Hypotheken.

Der Dienst ist aktiv für Liegenschaften im gesamten italienischen Gebiet (mit Ausnahme der Autonomen Provinzen Trient und Bozen und - für die Hypothekeneinsicht - der Gebiete, in denen das Grundbuchsystem verwendet wird), an denen die Steuerpflichtigen Eigentumsrechte (auch Teileigentum) oder andere dingliche Nutzungsrechte besitzen.
Die Katasterdaten können auch bei den dezentralen Schalterdiensten des Katasteramtes kostenlos eingesehen werden. Das gilt in diesem Fall nicht nur für natürliche Personen. Neben Notaren können heute auch öffentliche Beamte wie Gemeindesekretäre, Urkundsbeamten der öffentlichen Verwaltung und Einhebungsbeamten die Unterlagen, die als Titel für die bei den Verwahrstellen der Immobilienregister einzureichenden Urkunden dienen, online übermitteln. Für Eintragungen, Umschreibungen und Anmerkungen muss man also nicht mehr zum Amt gehen.


 
03 April 2014

APE – Energieausweis und neue Bestimmungen. Sanktionen und Verwaltungsneuerungen.

Das mittlerweile in Gesetz umgewandelte Dekret "Destinazione Italia" bringt einige Neuerungen bezüglich des Energieausweises (APE) mit sich. Die wichtigste Neuerung ist, dass die Sanktion, die bisher die Nichtigkeit des Vertrags bei fehlender...
[mehr]


27 Februar 2014

25.000 neue Mehrwertsteuernummern eröffnet, davon 17,1% in Südtirol.

Im Jahr 2013 wurden in Italien rund 25.000 neue Mehrwertsteuernummern (+ 2,9% gegenüber Dezember 2012) eröffnet, davon entfallen 17,1% auf Bozen/Südtirol, während die Provinz Trient einen Rückgang von 9,7 % verzeichnete. Das ist die wichtigste Erkenntnis aus...
[mehr]


27 Februar 2014

Ab 6. Juni dürfen Rechnungen an Ministerien, Einnahmenagenturen und Sozialversicherungsanstalten nur noch elektronisch übermittelt werden

Betriebe, Baufirmen und Freiberuflerkanzleien, die mit Ministerien, Einnahmenagenturen und den Sozialversicherungsanstalten zusammenarbeiten, müssen ab 6. Juni ihre Rechnungen in einem vorgegebenen elektronischen Format übermitteln. In Papierform ausgestellte...
[mehr]


News 49 bis 51 von 59