23.01.2015

IMU und TASI werden im Stabilitätsgesetz auch für 2015 bestätigt


Das Stabilitätsgesetz (Gesetz Nr. 190 vom 23. Dezember 2014 mit “Bestimmungen zur Bildung des Jahreshaushalts und Mehrjahreshaushalts des Staates"), das im Amtsblatt vom 29. Dezember 2014 veröffentlicht wurde, bestätigt die Steuern auf Immobilien (TASI und IMU).

Kapitel TASI (Abgabe für unteilbare Dienstleistungen der Gemeinde) – Für die Steuersätze der TASI gilt 2015 (wie schon 2014) eine Obergrenze von 2,5‰; diese Obergrenze darf um bis zu 0,8‰ überschritten werden, wenn die Gemeinden für die Erstwohnung Steuerfreibeträge gewähren, aufgrund derer die Auswirkungen auf die Steuerlast durch die TASI gleich hoch oder niedriger sind als jene aus der Anwendung der IMU für die gleiche Art von Immobilien.

Kapitel IMU (Gemeindeimmobiliensteuer) – Das Stabilitätsgesetz sieht einen Zahlungsaufschub der IMU für Grundstücke in Hügel- und Berggebieten (nach Inkrafttreten des M.D. vom 28. November 2014) auf 26. Jänner 2015 vor. In den Gemeinden, in denen landwirtschaftliche Grundstücke nicht mehr gemäß Art. 7, Abs. 1, Buchstabe h) des GvD Nr. 504 vom 30. Dezember 1992 (ganz oder teilweise) von der Steuer befreit sind, erfolgt die Berechnung der Steuer für 2014 unter Berücksichtigung der Regelsteuersätze in Art. 13, Abs. 6 des Gesetzesdekrets Nr. 201 vom 6. Dezember 2011, umgewandelt mit Änderungen durch Gesetz Nr. 214 vom 22. Dezember 2011, es sei denn, in den betroffenen Gemeinden wurden spezifische Steuersätze für landwirtschaftliche Grundstücke festgelegt.

Was die Gemeindeimmobiliensteuer betrifft, ist für Betriebsgebäude im Gebiet der Autonomen Provinz Bozen (Landesgesetz Nr. 3 vom 23. April 2014) die IMU im Ausmaß von 20% vom Einkommen der Unternehmen und Freiberufler absetzbar. In Bezug auf die IRAP ist die Steuer dagegen nicht absetzbar.


 
20 Februar 2015

Errichtung einer Überdachung nur mit Baugenehmigung

Der Staatsrat geht mit seinem Urteil vom 26. Jänner 2015 gegen die in den letzten Jahren vom Gesetzgeber verfolgte Tendenz einer Entbürokratisierung im Bauwesen. Denn in seinem Urteil Nr. 319 vertritt der Staatsrat klar die Auffassung, dass für die Errichtung...
[mehr]


23 Januar 2015

IMU und TASI werden im Stabilitätsgesetz auch für 2015 bestätigt

Das Stabilitätsgesetz (Gesetz Nr. 190 vom 23. Dezember 2014 mit “Bestimmungen zur Bildung des Jahreshaushalts und Mehrjahreshaushalts des Staates"), das im Amtsblatt vom 29. Dezember 2014 veröffentlicht wurde, bestätigt die Steuern auf Immobilien (TASI...
[mehr]


23 Januar 2015

Baugenehmigungen sinken auf Rekordtief

Das ISTAT hat vor wenigen Tagen die Zahlen der in Italien ausgestellten Baugenehmigungen für das erste Halbjahr 2014 bekannt gegeben. Daraus geht hervor, dass im Wohnungsbau ein Rückgang im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2013 verzeichnet wurde: -11,4% bei...
[mehr]


News 25 bis 27 von 59