26.11.2015

Bozen: Auch für Neubauten kann der Energiebonus in Anspruch genommen werden


Wichtige Neuerung in Südtirol im Bereich Bauen und Energieeffizienz. Die Landesregierung hat sich nämlich vor Kurzem zur korrekten Anwendung des Kubaturbonus im Rahmen der energetischen Sanierung von bestehenden Gebäuden laut Art. 127 des Landesraumordnungsgesetzes Nr. 13/1997 geäußert. Dieser Artikel betrifft Unterstützungsmaßnahmen für die energetische Sanierung von Gebäuden in Form von administrativen Erleichterungen und beschleunigten Verfahren für die Änderung der Zweckbestimmung. Zu den Fördermaßnahmen gehört auch die Erweiterung von Gebäuden mit Kubaturerhöhungen um bis zu 20% des Bestands, maximal jedoch auf 200 m³, wenn die betreffenden Gebäude auf KlimaHaus-Standard C  bzw. KlimaHaus A verbessert werden, wenn es sich um einen Abbruch des alten Gebäudes mit anschließendem Wiederaufbau handelt. Diese Klarstellung kam am 27. Oktober und bestätigt, dass der Kubaturbonus auch für Neubauten und nicht nur bei einer energetischen Sanierung von bestehenden Gebäuden gilt, wie dies vor Kurzem in einem Urteil des Verwaltungsgerichts Bozen festgelegt worden war, das die Anwendung des Kubaturbonus auf neue Wohnprojekte ausschloss. Die Entscheidung der Landesregierung hat rückwirkende Wirkung und gilt daher auch für alle Neubauten.

In der Anlage:

Pressemitteilung der Südtiroler Landesregierung


 
28 April 2014

IMU-Steuer auf Baugründe

Mit Urteil Nr. 5161/2014 hat das Kassationsgericht festgestellt, dass ein im Bauleitplan eingetragener Baugrund immer der IMU-Steuer unterliegt, auch wenn das Grundstück aufgrund bestehender Bindungen nicht unmittelbar bebaubar ist. Die Bindungen können...
[mehr]


03 April 2014

Nachhaltig und ökologisch bauen: Geld sparen und gesund wohnen mit Holz.

Der Immobilienmarkt schenkt der Verwendung von Holz und dem Einsatz von Holzbauteilen beim Bauen große Aufmerksamkeit, obwohl der italienische Bausektor bei der Ökoeffizienz im europäischen Vergleich hinterherhinkt: Er verbraucht mit über 45% den größten Teil...
[mehr]


03 April 2014

Mailand gehört bei den Gewerbemieten zu den teuersten Städten.

Das zeigt die Studie eines bedeutenden Unternehmens der Branche, in der Mailand weltweit den 8. Platz bei den Gewerbemieten belegt. Mit einer Jahresmiete von 6.700 €/m² für Einzelhandelsflächen katapultiert die Via Montenapoleone, der “gute Salon” der...
[mehr]


News 46 bis 48 von 59